Anleitung zum Unglücklichsein


Anleitung zum Unglücklichsein von Paul Watzlawick

Zusammenfassung:

Paul Watzlawicks kleiner Band 'Anleitung zum Unglücklichsein' bricht rigoros mit der Vorstellung, Ziel des Menschen sei das Sterben nach Glück. In Form von Metaphern, Aphorismen, Anekdoten und hintergründigen Geschichten beschreibt Watzlawick in amüsanter und ironischer Art die vielfältigen Möglichkeiten, den eigenen Alltag unerträglich zu gestalten und trivialen Ereignissen eine aussergewöhnliche Bedeutung beizumessen.
Während die Regale der Buchhandlungen mit Ratgebern zur Vervollkommnung des eigenen Glücks gefüllt sind, publizierte Watzlawick mit seinem Buch also wohl die erste Bedienungsanleitung zur Förderung des eigenen Unglücks. 

Rezension:

Man könnte behaupten, dass die Zusammenfassung eigentlich schon alles gesagt hat, was man über das Buch wissen muss. Schlussendlich ist es nichts anderes, als eine ironische Betrachtung von Verhaltenszügen, welche wir alle schon an uns und anderen beobachtet haben (nicht alles, aber einiges, in verschiedenen Stufen der Intensität), oder oft in Klischees beobachtet sehen, nur, mit dem Unterschied, dass es als etwas positives dargestellt wird. Stürzt du dich selber ins Unglück, weil du dir einredest, dass mit dir (deiner Gesundheit oder sonst etwas) nicht stimmt? Ein guter Anfang, Unglücksaspirant (übrigens ein Wort, welches mir unheimlich gefällt), aber das geht noch besser!
An manchen stellen muss man echt prusten und hinterfragt (idealer weise), sich selbst ein wenig. Und auch andere - tatsächlich konnte ich noch am selben Tag überall die selben Verhaltensmuster beobachten, wie sie auch von Watzlawick beschrieben wurden, was alltäglichen Situationen einen komischen und ein wenig bitteren Beigeschmack verpasst hat.
Sicher etwas, das man früher oder später mal gelesen haben sollte, nur um sich selbst nicht immer ganz so ernst zu nehmen, und Situationen ein wenig entspannter sehen zu können.
Die einzige Kritik, welche ich anbringen könnte, wäre, dass es teilweise beinahe ein wenig repetitiv geworden ist, was aber vielleicht auch ein situationsbedingter Eindruck war.

Bewertung:

Sehr bestimmte 4/5 Sternen.

Details:

Name: Anleitung zum Unglücklichsein 
Autor: Paul Watzlawick
Verlag: Piper
Seitenanzahl: 144
Wo?: Amazon

Kommentare

Beliebte Posts.

Auch dir könnten diese Bücher gefallen

Blaue Tulpen

City of Bones (The Mortal Instruments #1)