Ein März-Rückblick


Tach auch! Wie du vielleicht gemerkt hast, experimentiere ich gerade wieder ein wenig. Um genau zu sein, wird dieses "Experiment" sogar ein wenig anders, als meine Sonstigen, denn (aus meiner momentanen Position gesehen) möchte ich, dass dies ein regelmässiges Format hier wird. Die Idee ist offensichtlich nicht sonderlich originell, ich blicke schlichtweg auf den letzten Monat zurück und sehe, was ich alles so für Bücher (egal welcher Art) konsumiert habe - Bücher, Hörbücher, Comics/Graphic Novels. Das gibt mir einerseits eine Möglichkeit, Medien zu erfassen, die ich normalerweise von meinem Blog trenne (Hörbücher, Comics/Graphic Novels), andererseits auch eine grundsätzliche "kreative Freiheit", die ich hier bisher eher weniger umgesetzt habe. (Ausserdem ist das eine gute Beschäftigung für meinen Blog, der ein wenig Brach liegt, solange ich in der Studienzeit bin und nicht so viel Platz zum lesen in meinem Leben habe.)
Bevor ich hier aber loslege, möchte ich noch schnell Lies 'n Buch, beziehungsweise Lisa, erwähnen, da ich ihren Blog verfolge und erst deshalb gemerkt habe, wie sehr ich es selber geniesse, Monatsrückblicke von Leuten zu sehen (Ich weiss zwar nicht wieso, aber irgendwie ist das  auf merkwürdige Art und Weise zufriedenstellend?). Falls ihr interessiert an Leuten seid, die sich vornehmen weniger zu lesen und dabei versagen (oder auch nicht genau diese Art von Leuten, das ist schon arg spezifisch), dann, ehh, schaut mal bei ihr rein? (Macht man das so? Bin ich auch enthusiastisch genug? Ich habe keine Ahnung.)
Without further ado, hier sind die verschiedenen Bücher, die ich mir diesen Monat so reingezogen habe.

Bücher


Skippy Dies von Paul Murray

Ein fantastisches Buch. Natürlich ist es sehr traurig (und an mehr als genug Stellen auch unglaublich erzürnend), aber in der ersten Hälfte hat es überraschend viel Witz. Kann ich wirklich nur empfehlen!

Seitenzahl: 660
Goodreads
Meine Bewertung: 4.5 Sterne


Es fällt mir schwer, dieses Buch objektiv zu betrachten, einfach weil mich die Mangelnde Logik darin so sehr genervt/aus der Bahn geworfen hat. Das Konzept ist interessant, aber wer so mit dem Konzept von Zeit umgeht, mit dem kann ich nichts anfangen.

Seitenzahl: 405
Goodreads
Meine Bewertung: 1.5/5 Sterne


Megan Abbott ist nicht für jeden, aber ich liebe ihre Geschichten/ihren Schreibstil/ihre Inszenierung/ihre Art in meinem Kopf alles umzudrehen und merkwürdig und fremd und schrecklich und wunderbar zu machen. Wieder ein unglaubliches Buch von ihr.

Seitenzahl: 362
Goodreads
Meine Bewertung: 4.5/5 Sterne (Megan Abbott empfehle ich immer - wenn man ihren Stil mag.)

A Gathering of Shadows (Shades of Magic #2)

Ein unglaublich beeindruckender/toller/brillanter/absolut empfehlenswerter zweiter Teil der Shades of Magic Reihe! Wer den ersten Teil noch nicht gelesen hat, sollte sich da echt mal ernsthaft hinter setzen und wer den zweiten Teil noch nicht gelesen hat sollte dies genau so echt ernsthaft mal machen und ich sollte mir echt ernsthaft den dritten Teil besorgen, damit ich das auch, mit gutem Gewissen, über den dritten Teil sagen kann.

Seitenzahl: 508
Goodreads
Meine Bewertung: 5/5 Sterne (Yah, du solltest das lesen.)

Ich fand's ätzend. Ich bin einfach nur froh, dass ich mit der reihe durch bin.

Seitenzahl: 689
Goodread
Meine Bewertung: 1/5 Sterne (Sternen? Stern? Ich habe mich gerade selber verwirrt.)





Orbiting Jupiter

Klasse! Eine unglaublich berührende Geschichte, die man unglaublich schnell durch hat. Das Buch ist wirklich noch sehr kurz, ich würde trotzdem empfehlen, dass du es in Ruhe und alleine durchliest, denn, solltest du auch nur ein wenig so sein wie ich, wirst du nicht wollen, dass man dich weinen sieht.

Seitenzahl: 192
Meine Bewertung: 4.5/5 Sterne (Dieser Monat ist so durchwachsen, was ist hier los?)

A Conjuring of Light (Shades of Magic #3)

Ein toller Abschluss einer wundervollen Trilogie! Wer V. E. Schwab (oder Victoria Schwab - wie auch immer) nicht kennt (und Fantasy mag), der verpasst wirklich etwas. Auf jeden Fall ein sehr zufriedenstellendes Buch. Kann ich nur empfehlen.

Seitenzahl: 666
Goodreads
Meine Bewertung: 4.5/5 Sterne



Hörbücher


We Are Not Ourselves

Eine Geschichte, die für jemanden anderes sicher interessanter wäre. Mich hat es leider primär ziemlich gelangweilt. Aber ich höre konstant Hörbücher (wenn ich mit dem Hund laufe, aufräume, koche, was auch immer), also macht es mir nicht viel aus, wenn eines mal eher langweilig ist.

Seitenzahl: 620
Goodreads
Meine Bewertung: 2/5 Sterne


Never Let Me Go

Eine sehr ruhige Dystopie. Man versteht ganz lange nicht wirklich, worauf es hinaus führt, weiss aber, dass etwas nicht stimmt. Dadurch wird das Leben der Protagonistin in gewisser Weise imitiert und man kommt in der gleichen "Geschwindigkeit" wie sie zu verschiedenen Schlüssen. Das passiert alles sehr unauffällig - vielleicht etwas zu unauffällig - aber schön und effektiv.

Seitenzahl: 288
Meine Bewertung: 3/5 Sterne

Silber: Das erste Buch der Träume

Ich habe eher so nebenbei angefangen, das zu hören (Während der Busfahrt zur Leipziger Buchmesse, was macht man bei einer 10.5h langen Fahrt auch sonst, als seinem Reisepartner Kerstin Gier aufzudrängen? Ich weiss es nicht. Wobei ich zugeben muss, dass ich ihre Edelstein-Reihe um einiges besser finde, aber davon gibt es kein ungekürztes Hörbuch.) und wenn ich einmal anfange, muss ich's auch zu Ende bringen. War jetzt aber auch schon das zweite Mal, dieses Jahr, dass ich es höre, weshalb ich auf die nächsten Teile verzichte, viel neues gab's da also nicht.

Seitenzahl: 413
Goodreads
Meine Bewertung: 4/5 Sterne (eines meiner "Guilty Pleasure" Bücher)


Comics/Graphic Novels


Wir sehen uns dort oben

Den Zeichnungsstil fand ich unglaublich ansprechend, der hat definitiv das Buch für mich ausgemacht. Die Geschichte selbst war eher "lahm" (vielleicht ist sie in dem tatsächlichen Buch besser, ich weiss es nicht), aber das hat nicht weiter gestört, denn der Text ist nur spärlich und ich habe mehr Zeit mit Bilder betrachten als Dialog/Exposition lesen verbracht.

Seitenzahl: 168
Goodreads (Die Roman-Version, aus einem mir unbekannten Grund finde ich die Version des Deutschen Graphic Novels nicht.)
Meine Bewertung: 3/5 Sterne


Saga, Vol. 6

Es ist Saga! Was will man mehr? Die verschiedenen Geschichten sind momentan im ganzen Universum verstreut, treffen sich mal hier und da und gehen dann wieder auseinander. Natürlich passieren auch wieder (sehr) viele coole Dinge, es gibt ein paar neue Charaktere und viele alte Bekannte tauchen natürlich auch wieder auf. Wer Saga noch nicht kennt, hat echt was verpasst.



Seitenzahl: 152
Goodreads
Meine Bewertung: 4/5 Sterne (Du solltest definitiv Saga lesen.)

Sandman: Traumland

Das dritte Band in der Reihe und "nur" vier Kurzgeschichten, die kaum etwas mit Dream zu tun haben. Immer noch interessant und cool - nur halt nicht so interessant und cool wie die Vorgänger. (Grundsätzlich ist Sandman aber sehr zu empfehlen, falls du dich das gefragt hast.)

Seitenzahl: 100
Meine Bewertung: Ich schwanke zwischen 3 und 3.5/5 Sternen.



Insgesamt bedeutet das also, dass ich 4563 Seiten "gelesen" habe, was schlussfolgernd bedeutet, dass ich ungefährt 147 Seiten am Tag "gelesen" habe. Das ist echt nichtmal so schlecht. Also, naja, ich hatte mir eigentlich eine "Tagesgrenze" von 100 Seiten lesen am Tag gesetzt (ausser, wenn ich mit einer grossen Arbeit für die Uni fertig geworden bin, oder Ähnliches), aber Hörbücher höre ich so ziemlich jeden Tag (immer, wenn ich mit dem Hund laufe, da sind die absolut obligatorisch) und die zählen ja nicht wiiirklich als lesen, oder?

(Ich bin mir, übrigens, noch nicht sicher, ob ich das Layout so beibehalten will, werde also wohl in den nächsten Monaten ein wenig rumexperimentieren, wie mir die ganze Sache am besten gefällt, bis ich mich auf etwas spezifisches festlege. Nur so, falls sich wer darüber wundern sollte.)

Kommentare

Beliebte Posts.

Auch dir könnten diese Bücher gefallen

Blaue Tulpen

City of Bones (The Mortal Instruments #1)