Still - Die Bedeutung von Introvertierten in einer lauten Welt


Still - Die Bedeutung von Introvertierten in einer lauten Welt von Susan Cain

Zusammenfassung:

In der Stille liegt die Kraft.
In einer lauten Welt werden stille Menschen meist überhört - sei es am Arbeitsplatz, in der Schule oder im Privatleben. Susan Cain bricht eine Lanze für die Introvertierten und zeigt, wie wichtig sie für unsere Gesellschaft sind. Neuste Ergebnisse der Hirnforschung bezieht sie dabei ebenso ein wie historische Beispiele. Darwin, Einstein, Gandhi, Chopin, van Gogh, Bill Gates: Sie alle haben Grosses vollbracht. Aus ihren Erkenntnissen leitet die Autorin auch konkrete Anregungen für alle sozialen Bereiche ab, von der Organisation des Berufslebens bis hin zur Konfliktlösung in der Partnerschaft. Susan Cain will stille Menschen dazu ermutigen, die eigene Introversion zu erkennen und anzunehmen, denn sie weiss: In der Stille liegt die Kraft!

Rezension:
Unser Leben wird von unserer Persönlichkeit ebenso tief beeinfluss wie von unserer ethnischen Herkunft und Geschlechtszugehörigkeit. Der wichtigste Aspekt der Persönlichkeit - der "Norden und Süden des Temperaments", wie ein Wissenschaftler es nennt - hängt davon ab, wo wir unseren Platz auf dem Spektrum der Extra- und Introversion finden. 
Es ist kein Wunder, dass dieses Buch unter den "handelsüblichen Bücherliebhabern" sehr bekannt geworden ist (Ein Tipp: Viele von ihnen sind introvertiert). Tatsächlich, und unglaublich überraschenderweise, bin ich es auch. Das erste Mal, dass ich davon gehört habe, dass es so etwas wie "extrovertierte" und "introvertierte" Menschen gibt, war ich total überwältigt von dieser neuen Erkenntnis (Ich bin doch nicht komisch!). Das ist jetzt allerdings auch schon eine Weile her und mittlerweile habe ich nicht nur gelernt, ganz gut damit klar zu kommen, sondern auch ganz gut mit anderen Introvertierten klar zu kommen (Damit meine ich spezifisch Schüler - ich unterrichte Kinder in einem Schwimmverein.). Natürlich weiss ich aber bei weitem nicht alles, was es über dieses Thema zu wissen gibt und deshalb lohnt es sich - ob man nun extro- oder introvertiert ist - dieses Buch zu lesen.

Susan Cain präsentiert verschiedene Sichtweisen auf die Problematik des Temperaments. Sowohl zwischenmenschliche Interaktionen werden analysiert, als auch das Hirn und was darin so passiert. All das ist interessant dargestellt. Ihr Schreibstil ist (zumindest in der deutschen Übersetzung) nicht sonderlich erwähnenswert (gut, aber nichts spezielles), aber das stört nicht. Sie hat eine ganz zielgerichtete Stimme, welche es sehr eindringlich schafft, ihr Anliegen vielschichtig dem Leser näher zu bringen. 

Wer sich für das Thema interessiert sollte dieses Buch also wirklich lesen. Wer in einer Konfliktsituation steckt, welche mit dem Unterschied zwischen Extro- und Introvertierten zusammenhängt, sollte dieses Buch auch wirklich lesen. Und wer noch nie von dem einen oder anderen gehört hat, sollte langsam mal hinter dem Mond hervorgekrochen kommen und dieses Buch dann auch wirklich lesen.

Bewertung:

Was gibt es schon gross zu sagen? 4/5 Sternen. So.

Details:

Name: Still - Die Bedeutung von Introvertierten in einer lauten Welt
Original: Quiet
Autor: Susan Cain
Verlag: Riemann Verlag
Seitenanzahl: 448
Wo?: Amazon

Kommentare

Beliebte Posts.

Auch dir könnten diese Bücher gefallen

Blaue Tulpen

City of Bones (The Mortal Instruments #1)