Dunkle Magie (Hex Hall #2)


Dunkle Magie (Hex Hall #2) von Rachel Hawkins

Zusammenfassung:

Nachdem Sophie endlich die Wahrheit über ihre Herkunft erfahren hat, reist sie nach Lonson, um sich mit ihrem Vater zu treffen. In England kommen erstaunliche Dinge über die Gründe für Alice' Verwandlung in eine Dämonin ans Tageslicht. Ausserdem trifft Sophie eine Gruppe Halbdämonen, die ihre Kräfte dazu benutzen, um gegen das Böse zu kämpfen. Sophie hegt deshalb immer mehr Zweigel an ihrer Entscheidung, ihre eigenen Kräfte aufzugeben. 

Rezension:
Es klingt zwar blöd, aber einer meiner ersten Gedanken war der, dass ich wie die Vandy aussehen würde: voller spiralförmiger, purpurner Tätowierungen, selbst im Gesicht. Es würde zwar nicht leicht werden, eine plausible Erklärung für die menschliche Welt zu finden, aber ich hoffte einfach, dass die Ausrede total abgefahrene Frühlingsferien funktionieren könnte.
Randbemerkung: Band Zwei und das Cover ist noch kitschiger! 

Okay, also in meinem Text zum ersten Band habe ich mich, Hand aufs Herz, sehr zurückgehalten mit persönlichem "oh-mein-Gott-ich-fand-alles-toll" und habe alles möglichst objektiv zu schildern versucht. Tatsache ist aber, dass ich danach noch den halben Tag lang im Bett gelegen bin und bedauert habe, den zweiten Band nicht auch bei mir zu haben (es war ein wenig jämmerlich, ich konnte auch kein anderes Buch anfangen, weil da drinnen keine Sophie und keine Jenna und kein Archer ist und wie könnte ich jemals wieder ein Buch ohne sie lesen? und blablabla, melodramatisches ich, du verstehst). Jetzt habe ich also den zweiten Teil und oh-man war der toll!

Ich weiss das fehlen von Teenager-Drama à la Mean Girls zu schätzen, das zunehmende, sich anspitzende Drama zwischen dem Rat und, naja, mehr oder weniger dem Rest der Welt (ich habe keine Ahnung, wie man das angemessen zusammenfassen kann ohne Spoiler, "der Rest der Welt" ist definitiv übertrieben, aber irgendwo muss man ja anfangen) lässt auch irgendwie gar keinen Platz für zusätzliche Sorgen. Vor allem gegen Ende hin passiert soo unglaublich viel, da hat man nicht mal Zeit, um kurz nach Luft zu schnappen. (Ich möchte hier eine Warnung Richtung Rachel Hawkins Vergangenheits-Selbst aussprechen, denn sollte sie einem gewissen weiblichen Charakter auch nur ein Haar gekrümmt haben, werde ich sehr böse werden.)

Der zweite Teil ist also definitiv ereignisreicher und weniger witzig als der erste Band (wobei der zweite sehr wohl auch witzige Stellen hatte und im ersten auch ständig etwas los war), nur der Anfang ist etwas langsamer und ich bin schon sehr gespannt auf den nächsten Teil (den ich diesmal, in weiser Voraussicht, direkt mit dem Zweiten zusammen ausgeliehen habe). Das ist alles.
Mann, zuerst Cal dann Laura und die anderen Ratsmitglieder - und jetzt auch noch Vix. Hatte Dad ein Blog über mich eingerichtet oder was? So nach dem Motto: Meine Tochter Sophie, und warum ihr euch alle zu ihr bekennen und/oder sie heiraten solltet.
Bewertung:

4/5 Sterne. Gründe fallen mir keine ein, so ist das einfach.

Details:

Name: Dunkle Magie
Original: Demonglass
Reihe: Hex Hall
Autor: Rachel Hawkins
Verlag: Lyx
Seitenanzahl: 352
Wo?: Amazon

Kommentare

Beliebte Posts.

Auch dir könnten diese Bücher gefallen

Blaue Tulpen

City of Bones (The Mortal Instruments #1)