The Nightingale


The Nightingale von Kristin Hannah

Zusammenfassung:

Zwei Schwestern im von den Deutschen besetzten Frankreich: Während Vianne ums Überleben ihrer Familie kämpft, schliesst sich die jüngere Isabelle der Résistance an und sucht die Freiheit auf dem Pfad der Nachtigall, einem geheimen Fluchtweg über die Pyrenäen. Doch wie weit darf man gehen, um zu überleben? Und wie kann man die schützen, die man liebt?

Rezension:
It was the first time she'd ever begged him for anything, and at the desperation in her voice, he went perfectly still. His breathing accelerated. And there it was, as plain as the blue of his eyes: arousal. For more than a year and a half, she had conducted herself with scrupulous care in his presence, dressing and acting like a little wren, never drawing his attention, never saying anything beyond yes or no, Herr Sturmbannführer. Now, in an instant, all of that was undone. She had revealed her weakness, and he had seen it. He knew how to hurt her now. 
Also, es ist echt kein Geheimnis, auf was man sich einlässt, wenn man eine Geschichte über Menschen während eines Krieges liest. Speziell während eines Weltkrieges, noch spezieller während des zweiten und - am speziellsten - über Menschen, welche sich einem Widerstand anschliessen. Natürlich wird es früher oder später traurig werden. Wenn die Geschichte dann ausserdem mit guten Charakteren ausgestattet ist, dann bekommt man die Traurigkeit auch wirklich zu spüren. The Nightingale hat gute Charaktere.

Ganz grob allumfassend kann gesagt werden, dass ich dieses Buch einfach unglaublich schön fand. Angefangen beim Cover, über den Schreibstil, die Charaktere, bis hin zu den ganzen zwischenmenschlichen Beziehungen.

Kristin Hannah hat es anscheinend wirklich raus, gute Charaktere zu schreiben. Man versteht sie einfach irgendwie. Soll heissen, man begreift die Probleme zwischen Vianne und Isabelle aus der Sicht von beiden Frauen, kann sie von beiden Seiten aus nachvollziehen. Genau genommen sind die Charaktere so gut gemacht, dass man viel mehr versteht, als tatsächlich gesagt wird - und das ist unheimlich toll.

Ich weiss übrigens auch sehr zu schätzen, wie gut Hannah mit der Sprache der Charakteren umgegangen ist. Ich meine, sie schreibt ein Buch über Leute in Frankreich, die also (logischerweise) Französisch sprechen, welche allerdings mit deutschen Soldaten in Kontakt treten (müssen), welche versuchen Französisch zu sprechen und zwischendurch wird auch von Amerikanern, Engländern, Kanadiern und Franzosen Englisch gesprochen. Die Umsetzung, dass alles genau so wirkt, wie es sollte, obwohl alles auf Englisch geschrieben ist, ist, soweit ich das beurteilen kann, sehr gelungen. 
She saw her friend mouth "Good-bye," and Isabelle couldn't even respond. She was so, so tired of good-byes.
Bewertung:

Ziemlich straight forward, die Entscheidung, diesmal: 4/5 Sterne.

Details:

Name: Die Nachtigall
Original: The Nightingale
Autor: Kristin Hannah
Verlag: Rütten & Loening
Seitenanzahl: 608
Wo?: Amazon

Kommentare

Beliebte Posts.

Schloss aus Glas

Auch dir könnten diese Bücher gefallen

Blaue Tulpen