Die Abenteuer des Sherlock Holmes (Sherlock Holmes #3)


Die Abenteuer des Sherlock Holmes (Sherlock Holmes #3) von Sir Arthur Conan Doyle

Zusammenfassung:

Baker Street 221b: Geheimnisvolle Besucher erscheinen bei Sherlock Holmes und haben Merkwürdiges zu berichten... Erst die kriminalistische Präzision des Meisterdetektivs bringt Licht in zwölf verworrene Fälle.

Rezension:

Ok, also, obwohl die ersten beiden Fälle ziemlich fast-paced waren, sind diese jetzt wirklich sehr straightforward (Mir fallen gerade wirklich keine passenden deutschen Ausdrücke dafür ein. Und zum Nachschlagen bin ich zu faul, immerhin passt das Englische perfectly!). Das Schema ist (fast) immer das (fast) Gleiche: Watson erzählt, weshalb er den Fall ausgewählt hat, Watson geht zu Holmes, der Fall wird geschildert, Watson hat keine Ahnung, sie gehen irgendwo hin, Holmes deckt irgendetwas auf, Holmes erklärt die ganze Geschichte, Ende. Also sind das 12 perfekte Kurzgeschichten für zwischendurch (wie ich sie auch gelesen habe, hier und da eine, zwischendurch halt). Man hat gerade genug Zeit, um ein wenig zu rätseln (Ich bin einmal sogar fast auf die richtige Lösung eines Falles gekommen! :D Naja, fast, bist auf so einen grossen Teil, der eigentlich wichtig war und... EGAL! Fast! Ich bleibe dabei. Ich bin stolz, ja?). Natürlich sind nicht alle Fälle gleich spannend, aber eigentlich haben mich alle recht angenehm unterhalten und es ist wirklich nie langweilig geworden (als ob man für Langeweile Zeit gehabt hätte, während man gerade von Irene Adler ausgetrickst wird). Hat auf jeden Fall (höhö, Fall, du verstehst?) ziemlich Spass gemacht, zu lesen.

Bewertung:

Hör zu, ich habe keine Ahnung, wie ich das Begründen soll, aber es sind 4/5 Sterne. Yo? Yo.


Details:

Name: Die Abenteuer des Sherlock Holmes
Original: The Adventures of Sherlock Holmes
Autor: Sir Arthur Conan Doyle
Verlag: Patmos
Seitenanzahl: 463
Wo?: Amazon

Kommentare

Beliebte Posts.

Auch dir könnten diese Bücher gefallen

Blaue Tulpen

City of Bones (The Mortal Instruments #1)